Ein Weinberg im Fränkischen Seenland

“Stillstand ist Rückschritt” - Getreu diesem Motto hat sich die Franken HSG GmbH in der jüngsten Vergangenheit als innovatives Unternehmen in der Region einen Namen gemacht.


Neben der Hotellerie und Gastronomie mit dem Klostergasthof in Heidenheim betreibt das Unternehmen zwei Private SPAs, einen in Großweingarten und einen in Streudorf. Der Wunsch nach Ruhe und Entspannung sorgt an beiden Standorten mit Ihrer hervorragenden Lage an Altmühlsee und Brombachsee für hohe Auslastungen. Ab 2023 wird das Portfolio an Wellnessbereichen mit einem Private SPA in Muhr am See noch erweitert.




Als neuestes Standbein hat sich die Franken HSG in ganz neue Gefilde gewagt: Ein Weinberg in Spalt-Großweingarten. Als Hobbywinzer hat sich die Familie Hausmann schon länger mit dem Gedanken getragen, das Hobby mehr oder weniger zum Beruf zu machen. Dabei war man bereits länger auf der Suche nach einem Kooperations-Partner. Diesen hat man nun in der Franken HSG gefunden. Als weiterer starker Partner konnte außerdem Nicolas Olinger aus Iphofen gewonnen werden, der sich im vergangenen Jahr den Titel “Jungwinzer des Jahres 2021” gesichert hat.


Mit der Investition in den neuen Weinberg in Großweingarten setzt die Franken HSG ein weiteres Zeichen für gelebte Nachhaltigkeit und Regionalität. Bereits in der Gastronomie im Klostergasthof Heidenheim wird auf regionale Produkte Wert gelegt. Für die Gäste bietet sich so ein vollumfängliches Paket.


Neben kulinarischen Erlebnissen oder der Entspannung im Private SPA bietet sich den Gästen bald auch die Möglichkeit einer geführten Erlebniswanderung im Weinberg. Hinzu kommen Angebot wie Wein- und Bier-Yoga, wodurch den Gästen ein umfassendes Freizeitprogramm geboten wird. Durch den regionalen Anbau und Weiterverwertung möchte die Franken HSG deutlich zeigen, dass Nachhaltigkeit in der Region “Fränkisches Seenland” durchaus umsetzbar ist.


Neu ist die Idee mit Wein aus dem Spalter Hopfenland nicht. Bereits um die 1000 Jahre alt ist die Tradition, die nun wiederbelebt wird. Während der noch sehr junge Wein nun wachsen darf, wird im Unternehmen bereits für die mittelfristige Zukunft gesorgt.


Die Planung für ein Bierhotel im Spalt, in dem dann auch exklusiv der Wein ausgeschenkt werden soll befindet sich bereits in der Genehmigungsphase. Etwa 3 Jahre wird der Wein jetzt brauchen, bis er zur ersten Ernte reif ist. Wohl etwa genauso lange wird es dauern, bis das Bierhotel in Spalt eröffnen wird. Pünktlich um zur Eröffnung de ersten Jungwein auszuschenken.





33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen